Für den Einbau der BMW-Sitze hatte jemand eine gezielte Kaltverformung, offensichtlich mittels eines sehr großen Hammers vorgenommen. Aus diesem Grund wurde der obere Abschluß des Radkastens zumindest auf der Fahrerseite getauscht. In Ermangelung dieses Teils für die Beifahrerseite sahen wir uns gezwungen diesen Prozeß wieder rückgängig zu machen. Ich sage nur soviel, eine große Hebebühne und ein kräftiges Stück Holz spielten eine große Rolle...
Mühevoll besorgte ich dann die Sitzbefestigungen und schweißte sie mit ebensolcher exakt ein, wer will später schon schief sitzen?